Psychomotorikpsychomotorik-jongleur

Wir haben einen eigenen Raum für Klettermaxe und Springmäuse. In unserem Toberaum können die Kinder auf dem Kletterturm klettern und rutschen,
an der Kletterwand und Sprossenwand ihren Mut und ihre Kraft erweitern und auf dem Hamsterrad das Gleichgewicht schulen.
Kleinere Kinder beginnen im Bällebad ihre Muskeln zu stärken, um später die Treppe zur Rutsche zu erklimmen. Größere Kinder üben an der Kletterwand wie sie hoch hinaus kommen.
Aber auch unsere Sensorikplatten sind ein wichtiges Werkzeug für die Sinneserfahrung.
Barfuß erkunden die Kinder die unterschiedlichen Oberflächen (Kork, Fliese, Stein, Holz, Stöcker, Gummi etc.).
Dabei lernen sie ganz nebenbei in einer Reihe zu stehen, so dass jeder genug Platz und Zeit hat seine eigenen Erfahrungen zu machen.