Kuscheln mit den Kleinsten

12 Nov 2017
20171110_102619

Der November ist da und hat richtig schlechtes Wetter mitgebracht. Bei 10 Grad und Nieselregen will niemand auf den Spielplatz.

Wir kuscheln uns lieber ein. Also drehen wir die Heizung auf und ziehen die Sockeln aus. Mit Igelbällen, Klangschale und Sensorikplatten kitzeln oder massieren wir uns gegenseitig. Das hilft nicht nur gegen kalte Füße, sondern macht auch richtig Spaß .

Man kann ganz tolle Spiele machen: Wer ist kitzelig an den Füßen? Wer kann den Igelball auf seinen Beinen balancieren? Wie fühlt sich der Klang der Klangschale auf meiner Brust an? Ich kann meinem Freund den Rücken kraulen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, und nebenbei lernen die Kinder noch sich gegenseitig liebevoll anzunähern

Die Sinnesreize sind auch wichtig, um die Feinmotorik zu trainieren. Das Kind bekommt ein Gefühl dafür, wie es sanft den Anderen berühren kann. Gerade am Anfang ist das nicht so einfach. Ich nutze die Sensibilität der Kinder, um ihnen Dinge zu zeigen, die ich ihnen nicht erklären kann. Das Miteinander in der Gruppe verlangt viel Empathie. Wenn ich weiß, wie sich eine bestimmte Berührung anfühlt, dann weiß ich auch, wie ich dieses Gefühl bei jemand anderen erzeugen kann. Normalerweise erfahren die Kinder dies innerhalb der Familie. Durch die Sinnesspiele können die Kinder diese Erfahrungen auch außerhalb der Familie machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>